Ablauf Milchproduktion

Wie funktioniert die Milchproduktion?

DIE DREI PHASEN DER MILCHPRODUKTION

Jede Mutter hat sich schon mal gefragt, wie sie ihre Milchmenge steigern kann. Hier ist es hilfreich erstmal zu wissen, wie die Milchproduktion beim Stillen überhaupt abläuft. Es gibt drei verschiedene Phasen der Milchbildung: Laktogenese I, Laktogenese II und die Laktogenese III. Wir erklären euch hier genau, was die einzelnen Phasen ausmachen und für was diese da sind.

01

Laktogenese I

In der ersten Phase der Milchbildung, differenzieren sich deine Brustdrüsen während der Schwangerschaft zur Produktion der Milch und bilden das gelbliche Colostrum. Durch diese Brustentwicklung während der Schwangerschaft nehmen deine Brüste an Umfang zu, allerdings sagt das Ausmaß dieser Vergrößerung nichts über deine spätere Milchmenge aus. Das heißt, wenn deine Brüste nur leicht zugenommen haben, kannst du in aller Regel trotzdem ausreichend Milch produzieren. Es gibt natürlich auch Ausnahmen, in denen die Brüste tatsächlich unterentwickelt sind und kein ausreichendes Drüsengewebe enthalten, um das Baby ohne Zufütterung versorgen zu können. Die erste Phase beginnt etwa ab der Hälfte der Schwangerschaft und wird hormonell gesteuert.

02

Laktogenese II

In der zweiten Phase wird die Bildung der meist weißen, reifen Muttermilch initiiert. Der Auslöser für die Bildung deiner Muttermilch ist die Geburt, genauer gesagt das Ausscheiden der Plazenta. Deine Milchmenge nimmt etwa 30 bis 40 Stunden nach der Geburt zu. 2-3 Tage nach der Geburt, nimmt das Volumen der Brüste nochmal drastisch zu, das ist dann der sogenannte Milcheinschuss. Deine Brüste fühlen sich dann schwer, hart, voll und angeschwollen an. Der Übergang vom Colostrum zur Bildung reifer Muttermilch dauert 7 bis 14 Tage und startet durch eine hormonelle Steuerung, d.h. unabhängig davon, ob du dein Baby anlegst oder nicht. Ab dem 3. Bis 4. Tag nach der Geburt lässt die Bildung der reifen Muttermilch allerdings nach, wenn die Milch nicht aus der Brust entfernt wird. Die Milchdrüsen bilden sich dann zu ihrem inaktiven Stadium zurück, daher ist es wichtig, dass die Brust in den ersten Stunden und Tagen nach der Geburt früh, häufig und effektiv entleert wird.

03

Laktogenese III

In der dritten Phase wird die Bildung deiner Muttermilch aufrechterhalten. Hier wird die Milchbildung nach dem Prinzip von Angebot und Nachfrage reguliert und wird im Wesentlichen durch den Appetit des Kindes bestimmt, sofern es uneingeschränkt nach Bedarf angelegt wird. Das bedeutet, es wird so viel Milch gebildet, wie aus deinen Brüsten entleert wird. Dadurch dass die Milchbildung in den ersten 3 bis 6 Wochen nach der Geburt auf den individuellen Milchbedarf deines Babys abgestimmt wird, ist die Spannweite der Milchmenge enorm. Die meisten Babys trinken in den ersten 6 Monaten 700 bis 900 ml am Tag, und zwar konstant viel und nicht zunehmend, wie oft vermutet wird. Manchmal bilden die Brüste am Anfang mehr Milch als dein Baby benötigt und die Milchbildung reguliert sich im Laufe der Wochen herunter.


Das sind im Großen und Ganzen die wichtigsten Phasen, die du für die Milchproduktion durchläufst. Wir hoffen, wir konnten dir einen Einblick geben und dich über deine Milchproduktion besser aufklären. Solltest du Fragen haben, kannst du dich jederzeit bei uns melden!

Unser Lactaval für deine Stillphase. 

Damit du und dein Baby glücklich sind.

Unser HÅVSUND-versprechen:

✔️ höchste Qualität

✔️ vegane Produkte

✔️ keine Tierversuche

✔️ entwickelt und hergestellt in Deutschland

✔️ schneller, diskreter und vertraulicher Kundenservice