Endlich schwanger!

Wenn der Traum vom schwanger werden nicht wie geplant in Erfüllung geht, stellt sich schnell Frust ein. Starke Emotionen kochen in dir auf und der Druck erhöht sich. Jeden Monat bangt ihr aufs Neue, ob der Schwangerschaftstest endlich positiv ausfällt. Beim Blick auf den negativen Schwangerschaftstest stellen sich bittere Enttäuschung und Traurigkeit ein.

Auch im Alltag begegnest du immer wieder schwangeren Frauen und glücklichen Mamas mit kleinen Kindern. Dieser eigentlich schöne Anblick versetzt dir jedes Mal einen Stich, mitten ins Herz. Diese Situationen scheinen sich sogar zu häufen, als ob sie dich mit Absicht verfolgen würden und ärgern wollten. Gedanken wie „Wenn ich noch eine Schwangere sehe, drehe ich durch“ oder Ähnliches gehen dir sicherlich durch den Kopf. Auch die Beziehung zu deinem Partner ist immer mehr von Spannungen geprägt und der Kinderwunsch wird unerträglich.

Dos and Don'ts

In diesem Artikel beleuchten wir
Dos und Don‘ts, rund um den Kinderwunsch das schwanger werden.
Wie werde ich schwanger?
Das ist DIE Frage bei Kinderwunsch.

Manche unbeachtete Kleinigkeiten können eine Rolle spielen, wohingegen du andere Dinge, die du im Bezug auf Kinderwunsch hörst, nicht ganz so ernst nehmen solltest.

Stellungen

Häufig werden bestimmte Stellungen beim Geschlechtsverkehr oder auch im Anschluss daran empfohlen, um den Kinderwunsch zu verwirklichen. Selbstverständlich existieren Stellungen, bei denen der Mann tiefer in dich eindringt und so den Weg für die Samen verkürzt, doch diese sind noch lange kein Garant, um schwanger zu werden. Bevor im Schlafzimmer also skurrile Turnübungen vollzogen werden, solltet ihr erst einmal Ruhe bewahren. Einige Stellungen werden zwar empfohlen und begünstigen das schwanger werden, doch viel wichtiger ist: ihr solltet nur machen, womit ihr euch auch beide wohlfühlt.

Stress vermeiden

Und damit sind wir auch gleich beim nächsten Stichwort. Ruhe und Ausgeglichenheit sind wichtiger, als du denkst. Natürlich sagt sich das sehr leicht, wenn man nicht betroffen ist. Sicherlich lastet viel Druck auf euch beiden und gelassen an das Projekt heranzugehen, fällt euch bestimmt beiden sehr schwer. Doch tatsächlich klappt das schwanger werden besser, wenn ihr beide den Geschlechtsverkehr so richtig genießt. Statt geplantem Geschlechtsverkehr ist es sinnvoller, diesen romantisch, erotisch und spontan zu halten. Mit Liebe und Zärtlichkeit genießt ihr den Akt und vergesst alles um euch herum. So wie es sein soll. Habt ihr hingegen den Gedanken, dass es diesmal klappen muss, immer im Hinterkopf, so baut sich Stress auf und dieser ist nicht förderlich. Also don´t panic!

Fruchtbare Tage beachten

Die fruchtbaren Tage der Frau sind in der Tat wichtig und ihr solltet gut darauf achten, wann diese sind. Tatsächlich ist die Fruchtbarkeit der Frau monatlich auf ein paar Tage begrenzt. Höchstens sechs Tage bieten dir die Möglichkeit, schwanger zu werden. Dies variiert von Frau zu Frau ein wenig. Die Zeit kurz vor dem Eisprung, währenddessen und auch kurz danach ist perfekt. Da die männlichen Spermien sogar drei oder auch fünf Tage im weiblichen Körper überleben können, habt ihr ein wenig mehr Zeit. Wenn beim Eisprung nun die Eihülle platzt und die Eizelle zur Gebärmutter wandert, ist sie bereit, befruchtet zu werden. Hattet ihr schon vorher Geschlechtsverkehr, so könntest du in diesem Moment schwanger werden. Doch auch noch mindestens 12 Stunden nach dem Eisprung bis maximal 24 Stunden danach kannst du noch schwanger werden.

Häufigkeit des Geschlechtsverkehrs

Am besten ist es natürlich, wenn ihr einfach nicht weiter darüber nachdenkt und abwartet. Mit regelmäßigem und zwanglosem Sex fühlt ihr euch auch besser. Nicht nur um den Eisprung herum, sondern auch im restlichen Monat ist ein ausgeglichenes Sexleben gesund und gut für euch. Nicht nur die Beziehung, auch die Psyche werden dadurch positiv beeinflusst. Selbstverständlich ist es sinnvoll, ein wenig auf die Zeit des Eisprungs zu achten und in dieser Zeit wirklich regelmäßig miteinander ins Bett zu gehen. Doch keinesfalls nach einem Zeitplan oder unter Druck. Genießt die Zeit zu zweit und geht es locker an, dass erleichtert vieles. Bei einem normalen und regelmäßigen Maß an Geschlechtsverkehr genießt und entspannt ihr beide. Der weibliche Orgasmus ist außerdem förderlich, um schwanger zu werden. Dieser ist bei richtig gutem Sex natürlich eher zu erwarten als in einer angespannten Lage.

Ernährung

Die gesunde und ausgewogene Ernährung ist ebenfalls keine Garantie, um schwanger zu werden, doch sie fördert die Gesundheit und wirkt sich somit positiv auf die Fruchtbarkeit aus. Nicht nur die Frau sollte sich gesund ernähren, auch die Herren der Schöpfung können die Qualität ihrer Spermien so positiv beeinflussen. Hierzu gehören auch Genussmittel wie Nikotin oder Alkohol. Auf diese sollten beide Elternteile bei einem Kinderwunsch verzichten. Auch während der Schwangerschaft und später im Beisein des Babys ist dies besser. Bestimmte Medikamente könnten sich ebenfalls negativ auswirken. Sprecht in diesen Fällen unbedingt mit euren jeweiligen Ärzten.

Gründe für ungewollte Kinderlosigkeit

Unfruchtbarkeit ist wohl einer der ersten Begriffe, welcher Paaren in den Sinn kommt, wenn es mit dem schwanger werden einfach nicht klappen will. Diese Möglichkeit solltet ihr selbstverständlich erst einmal ausschließen. Jeder Facharzt kann feststellen, wie es um deine Fruchtbarkeit und auch um die Fruchtbarkeit deines Partners bestellt ist. Ist diese Möglichkeit ausgeschlossen, so kann es sein, dass ihr einfach ein wenig Geduld haben müsst. Vor allem nach jahrelanger Verwendung von hormonellen Verhütungsmitteln wie der Pille oder der Dreimonatsspritze. Doch auch andere, körperliche Probleme können das schwanger werden verhindern oder erschweren. Hierzu gehören Hodenhochstand, hormonelle Probleme, Bluthochdruck, Diabetes, Erkrankungen der Schilddrüse oder auch Endometriose bei Frauen. Ein ungesunder Lebensstil, begleitet von Tabakgenuss oder auch von Alkoholkonsum kann ebenfalls ausschlaggebend sein.

Der Natur auf die
Sprünge helfen

Unterstütze deinen Körper in der Vorbereitung auf eine Schwangerschaft mit einem bewussten Plan mit vorteilhafter Ernährung und einer entspannten Lebensweise, Sport und frischer Luft.

Unsere Hilfe für euren
Kinderwunsch:

Warum håvsund Fertile+ ?

Der Entschluss ist gefasst, ihr wollt Kinder haben. Jetzt soll es möglichst schnell mit dem Wunschkind klappen. Doch bei manchen Paaren tut sich oft monatelang gar nichts. Der Grund dafür ist seltener Unfruchtbarkeit, sondern eher unser stressiges und manchmal ungesundes Leben. Es kann aber auch an einem hormonellen Ungleichgewicht bei dir liegen oder einem Mangel an dem für eine Schwangerschaft essentiellen Gelbkörperhormon. Erwiesenermaßen kann eine ungewollte Kinderlosigkeit zwar zu 40 % bei dir liegen, allerdings auch zu 40 % bei deinem Partner – und zu 20 % bei euch beiden. Nur in 10% aller Fälle lässt sich nicht herausfinden, warum eine Frau nicht schwanger wird.

Also kein Grund aufzugeben. Denn håvsund Fertile+F und håvsund Fertile+M können mit ihrem exklusiven Fertilitätskomplex und den hochwertigen pflanzlichen Inhaltsstoffen dazu beitragen, dass euer Kinderwunsch schon bald in Erfüllung geht.