Allgemeine Geschäftsbedingungen / Widerruf

1. Geltungsbereich

1.1 Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Lieferungen der Havsund GmbH an Verbraucher im Sinne des § 13 BGB.
Verbraucher sind danach natürliche Personen, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließen, der weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.


1.2 Alle Lieferungen und Leistungen, die durch die GmbH erbracht werden, erfolgen ausschließlich auf Grundlage der nachfolgenden AGB in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.


1.3 Individuelle Vertragsabreden haben Vorrang vor diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen werden nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich zugestimmt.


1.4 Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für den Versand innerhalb der Bundesrepublik Deutschland.

 

2. Vertragspartner

Der Kaufvertrag kommt zustande mit der Havsund GmbH, Possenhofener Str. 58, D-82319 Starnberg - gesetzlich vertreten durch die Geschäftsführer Daniel Klüser und Philipp Wiegel. Die Gesellschaft ist beim Amtsgericht München unter der Nummer HRB 188019 in das Registergericht eingetragen.

 

3. Vertragsschluss

3.1 Die Darstellung der Produkte auf den Webseiten der Havsund GmbH stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine Aufforderung zur Bestellung dar.


3.2 Die Bestellung des Produkts erfolgt durch den Kunden durch Online-Versendung des ausgefüllten Bestellformulars. Vor Versendung des Formulars wird der Kunde nochmals aufgefordert, die Angaben zu überprüfen und Eingabefehler zu korrigieren.


3.3 Der Zugang der Bestellung wird dann automatisch elektronisch bestätigt, wobei diese Erklärung nicht die Annahme des Vertragsangebots darstellt. Die Annahme der Bestellung des Kunden erfolgt innerhalb von zwei Wochen in einer gesonderten Bestätigung oder mit Zusendung des Produkts innerhalb dieser Frist. Die Havsund GmbH veräußert das Produkt an Endkunden für deren persönlichen Gebrauch und nicht für eine kommerzielle Nutzung. Die Abgabe erfolgt nur in handelsüblichen Mengen.

 

4. Preise und Versandkosten

4.1 Die auf den Produktseiten genannten Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und sonstige Preisbestandteile.


4.2 Zusätzlich zu den angegebenen Preisen können Versandkosten anfallen. Die Versandkosten werden dem Kunden auf den Produktseiten, im Warenkorbsystem und auf der Bestellseite nochmals deutlich mitgeteilt.


4.3. Die Kunden haben die Möglichkeit die bestellten Produkte mit PayPal, per Kreditkartenzahlung, per Rechnung (Siehe §4a) oder per Nachnahme zu bezahlen. Die Kreditkarte wird umgehend nach Auftragsannahme belastet.

 

4a. Kauf auf Rechnung

4a.1 Beim Kauf auf Rechnung (Rechnungskauf über Paymorrow) wird die bestellte Ware gemeinsam mit der Rechnung an den Kunden versandt bzw. ausgeliefert. Der Kaufpreis ist innerhalb von 21 Kalendertagen nach Rechnungsdatum zur Zahlung fällig.

 

5. Lieferung, Teillieferungen, Vorbehalt der Selbstbelieferung

5.1 Die Lieferung erfolgt nur an Adressen innerhalb der im Warenkorb oder auf der Seite Versand & Zahlung angegebenen Lieferländer. Lieferungen in andere Länder nur auf Anfrage.


5.2 Die Lieferung erfolgt auf dem Postweg. Die Lieferzeit für Sendungen innerhalb Deutschlands ist auf den Produktseiten zu finden. Lieferzeiten für das innereuropäische Ausland sind auf der Seite für Liefer- und Versandkosten zu finden.


5. 3 Sollten nicht alle bestellten Produkte vorrätig sein, ist die Havsund GmbH zu Teillieferungen auf ihre Kosten berechtigt, soweit dies für den Kunden zumutbar ist.


5.4 Die Havsund GmbH ist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, soweit sie trotz des vorherigen Abschlusses eines entsprechenden Einkaufsvertrags ihrerseits den Liefergegenstand nicht erhält; die Verantwortlichkeit des Verkäufers für Vorsatz und Fahrlässigkeit bleibt unberührt. Der Verkäufer wird den Kunden unverzüglich über die nicht rechtzeitige Verfügbarkeit des Liefergegenstandes informieren und, wenn er zurücktreten will, das Rücktrittsrecht unverzüglich ausüben; der Verkäufer wird dem Käufer im Fall des Rücktritts die entsprechende Gegenleistung unverzüglich rückerstatten.


5.5. Ereignisse höherer Gewalt berechtigen den Verkäufer, die Lieferung um die Dauer der Behinderung hinauszuschieben. Wird dem Verkäufer die Lieferung dadurch dauerhaft, mindestens aber für einen Zeitraum von drei Monaten, unmöglich, wird er von seiner Lieferpflicht frei.
Unter den Begriff der höheren Gewalt fallen alle Umstände, welche der Verkäufer nicht zu vertreten hat und durch die dem Verkäufer die Erbringung der Lieferung unmöglich gemacht oder unzumutbar erschwert wird, wie z. B. rechtmäßiger Streik oder rechtmäßige Aussperrung, Krieg, Ein- und Ausfuhrverbote, Energie- und Rohstoffmangel und von der Havsund GmbH nicht zu vertretende, nicht rechtzeitige Selbstbelieferung.

 

6. Eigentumsvorbehalt

6.1 Der Liefergegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Havsund GmbH.


6.2 Veräußert der Kunde den Vertragsgegenstand vor dessen vollständiger Bezahlung weiter, tritt er bis zum Ausgleich der Forderung dem Verkäufer seine Forderung gegen den Dritten ab. Der Verkäufer nimmt diese Abtretung an.


6.3 Verpfändungen, Sicherungsübereignungen, Veräußerungen im Sale-and-Lease-Back-Verfahren und andere Verfügungen durch den Kunden sind unzulässig, solange der Eigentumsvorbehalt besteht.


6.4 Im Falle des Zugriffs Dritter, etwa im Wege einer Pfändung sowie im Fall von Beschädigung oder Vernichtung der Ware ist der Kunde verpflichtet, den Verkäufer unverzüglich hierüber zu informieren.

 

7. Widerrufsrecht

Verbraucher haben folgendes Widerrufsrecht:

 

Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Havsund GmbH, Possenhofener Str. 58, 82319 Starnberg, service@havsund.com, Fax: 08151 - 65888 28) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


Widerrufsfolgen

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit Ihnen zurückzuführen ist.

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei den folgenden Verträgen:

  • Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.


Ihre Havsund GmbH


Nichtbestehen des Widerrufsrecht
Das Widerrufsrecht besteht, soweit die Parteien nichts anderes vereinbart haben, nicht bei folgenden Verträgen:
Verträge zur Lieferung von Waren, die nicht vorgefertigt sind und für deren Herstellung eine individuelle Auswahl oder Bestimmung durch den Verbraucher maßgeblich ist oder die eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Verbrauchers zugeschnitten sind, Verträge zur Lieferung von Waren, die schnell verderben können oder deren Verfallsdatum schnell überschritten würde,Verträge zur Lieferung versiegelter Waren, die aus Gründen des Gesundheitsschutzes oder der Hygiene nicht zur Rückgabe geeignet sind, wenn ihre Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde, Verträge zur Lieferung von Waren, wenn diese nach der Lieferung auf Grund ihrer Beschaffenheit untrennbar mit anderen Gütern vermischt wurden, Verträge zur Lieferung alkoholischer Getränke, deren Preis bei Vertragsschluss vereinbart wurde, die aber frühestens 30 Tage nach Vertragsschluss geliefert werden können und deren aktueller Wert von Schwankungen auf dem Markt abhängt, auf die der Unternehmer keinen Einfluss hat, Verträge zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde, Verträge zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.

 

8. ersatzlos gestrichen.

 

9. Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen. Die Gewährleistungsfrist beträgt zwei Jahre und beginnt mit Übergabe der Ware.

 

10. Datenschutzbestimmungen

Die Datenverarbeitung durch die GmbH erfolgt unter Berücksichtigung des geltenden Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Telemediengesetz (TMG). Im Übrigen wird auf die Hinweise der Datenschutzerklärung verwiesen.

 

11. Schlußbestimmungen

11.1 Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Dies gilt im Fall, dass der Kunde Verbraucher ist nur soweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechtes des Staates, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.

11.2 Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts sind ausgeschlossen.

 

Ihre Havsund GmbH